Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt

Erstellt am 30.03.2017

"Der geteilte Himmel" So lautet der Titel einer Wechselausstellung des Ruhr-Museums Essen, die am Sonntag, 2. April von Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters MdB eröffnet wird. Mit über 800 erstmals gezeigten, kulturhistorisch bedeutsamen Exponaten wird das Verhältnis und Zusammenleben der unterschiedlichen Religionen und Konfessionen von der Reformation bis zur Gegenwart an Rhein und Ruhr aufgezeigt. Schirmherr ist Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert.

Die KirchenmusikPhilipp-Nicolai-Kantorei Unna ist mit einer Hörstation musikalisch Bestandteil dieser Ausstellung. Sie hat eigens für diese Hörstation mehrere Choräle, darunter die bekannten Philipp-Nicolai-Choräle "Wachet auf, ruft uns die Stimme" und "Wie schön leuchtet der Morgenstern" aufgenommen.

Die Ausstellung ist bis zum 31. Oktober zu besichtigen.